Die höchste Stelle ist geschafft!

Nach nur 16.2 km – aber 717 Höhenmeter – bin ich endlich in  Berducedo angekommen. Habe damit auch die höchste Stelle des Camino Primitivo erklommen: Pass Puerto Sek Palo (1146m).

Hier wieder die Route:
http://m.gpsies.com/map.do?fileId=jakanbgnaxqkzayz

Und endlich auch ein paar Bilder:


In diesem ehemaligem Kloster San Salvador in Cornellana ist ein tolle Herberge.


Auch das ist eine tolle Unterkunft. Sie steht in Campiello.


Dies dagegen ist die öffentliche  (sehr) einfache Herberge in Peñaseita.


Diese Brücke musste ich nicht überqueren 


Diese schon 😁


Ein ziemlich guter Weg 


Ausblick unterwegs 


Hier war die Luft etwas feucht 😉

Diese Bilder sind alle unbearbeitet!

Demnächst gibt es wieder mehr.

2 Gedanken zu „Die höchste Stelle ist geschafft!“

  1. Lieber Arno, schön, dass du uns wieder an deiner Tour teilhaben lässt. So wird deine Tour ein Stück weit auch zu meiner Tour und vielleicht mache ich mich irgendwann auch mal auf, auf diesen oder einen anderen Camino. Bleib behütet und genieße die Ruhe und die Natur.
    Deine Fotos sind übrigens auch unbearbeitet wunderschön!
    Viele Grüße von Silke

  2. Herzlichen Glückwunsch zur „Gipfel“-Etappe. Hier passt der Spruch von Reinhold Messner: „Die Spitze des Gipfels ist auch nur ein Umkehrpunkt“. Weiterhin alles Gute auf dem Weg.
    Herzliche Grüße
    C. Jung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.